Nachrichten 2018:

Am 20. Januar begleiteten wir das Narrentreiben der Währinger Faschingsgilde und deren Gäste vom Gersthofer Platz'l bis zur Kutschkergasse mit unseren Hornklän-gen zum Gaudium der zahlreichen Besucher. Nach der Abschlusskundgebung auf dem Kutschkermarkt labten wir uns in der urigen Heurigenbar "Oskar" mit einem köstlichen Stockfleisch, Kraut und Serviettenknödeln sowie dem einen oder anderen gepflegten Bierchen. Das Schnapstrinken mit Hilfe eines Klistiers müssen wir freilich noch ein bisschen üben...
Unseren verehrten Obmann Helmut Wasser hat übrigens der närrische Pfrnak in keiner Weise beim Blasen gestört!

Wie schon vor zwei Jahren haben unsere Damen heuer am 10. März an dem schon traditionellen Alpin-Biathlon für Jägerinnen in Kitzbühel teilgenommen und sich bei der Abfahrt und beim Schießen am Ganslernhang wacker geschlagen. Das sportlich-gemütliche Wochenende wird unseren Teil-nehmerinnen und deren Begleitern noch lange in Erinnerung bleiben!

Auf Einladung der "Nimrodfreunde" begleiteten wir am 23. März deren Ehrenpräsidenten Prof. Dr. Erich Kutzer auf dem Friedhof Stammersdorf mit unseren Hörnern auf seinem letzten Weg.

 

Am Abend desselben Tages feierte unser Haus- und Hof-Fotograf Leopold Breitschopf seinen 60. Geburtstag mit uns. Seine Gattin Maria verwöhnte die Gäste mit einem außerordentlich köstlichen Buffet und süßen Schmankerln, auch die durstigen Kehlen kamen nicht zu kurz. In Vertretung unseres erkrankten Obmannes überreichte Obmann-Stellvertreter Hubert Krogger dem Jubilar eine Ehrenscheibe als Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung seiner Tätigkeiten für den Verein.Wir wünschen unserem Poldl auch auf diesem Wege ein kräftiges Waidmannsheil! Gefeiert wurde mit Hörner-, Harmonika-, Gitarrenklängen und Gesang bis in die frühen Morgenstunden...

 

 

Am 25. März ist unser langjähriger Ehrenobmann und Träger des Goldenen Vereinsabzeichens, Ing. Kurt Triulzi, kurz vor seinem 92. Geburtstag im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen. Wir begleiteten den Ver-blichenen am 29. März auf dem Friedhof Hietzing auf seinem Weg in die Ewigen Jagdgründe und bliesen ihm ein letztes "Jagd vorbei, Halali!". Wir werden ihm, der 51 Jahre lang unserem Verein als Bläser und Ehrenobmann angehörte, ein ehrendes Andenken bewahren und unsere Anteilnahme gehört seiner Familie. Waidmannsruh, lieber Kurt!

Beim Wiener Landesjägertag des Wiener Landesjagdverbandes im "Kronberger's" in Oberlaa bestritten wir am 13. April gemeinsam mit den Jagdhornbläsergruppen "Leopold Figl" und "Unterlaa" den jagdmusikalischen Teil der Veranstaltung - Schaublasen, Begrüßung, Totengedenken, Verblasen der Jahresstrecke, Ehrungen und zum Abschluss "Wiener Landesjäger-marsch".

 

Am 22. April lud der Seniorenbund Strallegg unter seinem Obmann Franz Mosbacher seine Mitglieder zu einer Heiligen Messe in der Pfarrkirche und anschließend zu einem Vortrag mit dem Titel: "Warum wir heute keine Zeit haben" von Univ.-Prof. Dr. Leopold Neuhold im Gasthof Peter Mos-bacher ein. Der Vortragende hielt auch die Predigt während der von Pfarrer HW Mag. Roman Miesebner zelebrierten Messe. Über Einladung des Seniorenbundes sorgten wir mit unseren Hörnern für die musikalische Gestaltung der Meßfeier und die Umrahmung des lehrreichen und launig präsentierten Vortrages. Im Hinblick auf die frühsommerlichen Bedingungen und die herzliche Aufnahme durch die örtliche Bevölkerung werden wir noch lange gerne an diesen schönen Ausflug zurückdenken!

Auf Wunsch unseres rekonvaleszenten Obmannes übernahm Obm. - Stv. Hubert Krogger den Vorsitz in der Generalversammlung am 24. Mai im Vereinslokal. Nach der Eröffnung und Begrüßung gedachten wir mit einer Gedenkminute des Ehrenobmannes Ing. Kurt Triulzi und der Gattin des Hornmeisters, Margit Schlögl, die beide im vergangenen April von uns gegangen waren. In seinem Bericht blickte Hubert Krogger auf die mehr als 30 Ausrückungen im abgelaufenen Vereinsjahr zurück und hob hervor, dass wir vermehrt bei Gesellschaftsjagden im Einsatz waren, was auf eine zu-nehmende Pflege des Brauchtums in Jägerkreisen schließen lässt. Nachdem Maria Breitschopf ihre langjährige Funktion der Kassierin zurückgelegt hat, wurde Renate Krogger einstimmig zur neuen Kassierin gewählt. Zu ihrer Stellvertreterin wurde Eva Jascha bestellt, zweite Rechnungsprüferin ist nun DI Magdalena Leitner. Nach dem offiziellen Teil ließen wir uns kulinarisch verwöhnen und genossen die gemütliche und harmonische Atmosphäre fast bis zur Sperrstund'...

 

Am 9. und 10. Juni nahmen wir an der 11. Schweißsonder- prüfung der Steiri-schen Landesjäger-schaft in Strallegg teil. Den offiziellen Eröffnungsabend am Samstag mit einem Vortrag, einem Jagd-film und der Verlo-sung der Fährten-nummern lockerten wir mit Signalen, Märschen  und Spiel-stücken auf. Am Sonntag begleiteten wir die bei sonnigen, aber feuchtschwülen Bedingungen durchgeführten Hundeprüfungen von der Begrüßung bis zur Schlussveranstaltung mit Bekanntgabe der Prüfungs-ergebnisse. Geprüft wurden 43 Hunde 20 verschiedener Rassen aus allen Bezirken der Steiermark. Den jagdmusikalischen Teil der Schlussveran-staltung bestritten wir nach einem zünftigen Gewitterregen im Beisein des steirischen Landesjägermeisters Franz Mayr-Melnhof gemeinsam mit Mitgliedern der Jagdhornbläsergruppen Birkfeld, Fischbach und Weiz.

An dem Konzert "Jagdhorngruß an Wien" am 3. Juli auf dem Wiener Rathaus-platz nahmen Jagdhornbläsergruppen aus Kärnten, Niederösterreich und Wien sowie der Chor der Kärntner Jägerschaft und die Polizeimusik Wien teil. Das zahlreich erschienene Publikum, darunter viele prominente Ehrengäste, genoss an diesem lauen Sommerabend das abwechslungsreiche Programm, welches von ORF-Lady Onka Takacs charmant moderiert wurde. Wir danken dem Wiener Landesjagdverband und allen Mitwirkenden an dieser Veran-staltung, die wieder einmal dazu beigetragen hat, die traditionelle jagdliche Kultur vor allem der nichtjagenden Bevölkerung näherzubringen.

 

 

Das Wochenende vom 13. bis 15. Juli verbrachten wir auf Einladung unseres Jubilars Dr. Peter Lüftenegger anlässlich seines 70. Geburtstages in seiner Heimatgemeinde Thomatal im Salzburger Lungau. Nach der zünftigen Speckjause am Freitag, dem 13. wurde das Eintreffen der Gäste feuchtfröhlich bis in die Morgenstunden gefeiert. Am Samstag überreichte Obm.-Stv. Hubert Krogger unserem Jubilar mit launigen Worten die Ehrenscheibe, die am Nachmittag auf dem Schieß-stand der Stachelschützen in Bundschuh mit der Armbrust erfolgreich beschossen wurde. Die jagdmusikalische Untermalung der gemütlichen Veranstaltung besorgten wir gemeinsam mit der Jagdhornbläsergruppe Ramingstein-Thomatal. Anschließend wurden wir von Peter und seiner lieben Gattin Hajnalka kulinarisch verwöhnt und der wunderschöne Tag wurde mit Musik und Gesang bis in die Nachtstunden zelebriert. Ein kräftiges Waidmannsheil und Waidmannsdank für die erwiesene Gastfreundschaft!

 

Am 4. August ließen wir unseren Jubilar Sepp Willegger auf dessen Einladung zu seinem 50. Geburtstag im Gasthaus Steiner in Steuerberg bei Feldkirchen in Kärnten hochleben und überreichten ihm eine mit seinem Lieblings-wild bemalte Ehrenscheibe. Nach dem "Geburts-tagsmarsch" und einigen Spielstücken wurden wir bei sommerlicher Hitze mit einem ausge-zeichneten Kärntner Schmankerl-Buffet, reich-lich kühlem Bier und Sommerg'spritzten und anschließend mit köstlichen, hausgemachten Mehlspeisen verwöhnt. Der von seinem Vater geleitete Männerchor brachte viele schöne Kärntner Lieder zum Vortrag, während uns seine Gattin Sabine das eine oder andere Schnapserl kredenzte. Nochmals ein kräftiges Waidmanns-heil und Waidmannsdank für die großzügige Gastfreundschaft!

 

Herzlichen Dank für alle Einladungen!

  

Aktualisiert am 6. August 2018