Nachrichten 2017:

Am 14. Februar geleiteten wir WK Franz Demmermaier nach der feierlichen Einsegnung mit unseren Jagdhornklängen zu seiner letzten Ruhestätte auf dem Friedhof Bisamberg. Waidmannsruh!

Auf Einladung der Währinger Faschingsgilde begleiteten wir am 25. Februar bei frühlingshaften Bedingungen das Narrentreiben vom Gersthofer Platz'l bis zum Kutschkermarkt, wo vom Schwarzen Mann der goldene Schlüssel zum Währinger Rathaus dem Bezirksvorsteher übergeben wurde.

Am 3. März begrüßten wir im Hollywood Megaplex Gasometer die Gäste zur Premiere des beeindruckenden 3D-Filmes "Halali" von Prof. Kurt Mündl und eröffneten anschließend den Empfang des Wiener Landesjagdverbandes.

Im Zuge der heurigen Generalversammlung am 24. März gab unser langjähriger Obmann-stellvertreter Dr. Peter Lüftenegger bekannt, dass er in den heimatlichen Lungau über-siedeln und daher seine Funktion beenden wolle. Seine Mitgliedschaft bleibt auch weiterhin aufrecht. Hubert Krogger ist somit ab sofort alleiniger Obmannstellvertreter, alle anderen Funktionärinnen und Funktio-näre wurden für weitere zwei Jahre wieder-gewählt. Obmann Helmut Wasser erteilte Ronald Zobel feierlich den Jagdhornbläser-schlag und wir begrüßen somit den Aufnahmewerber recht herzlich als neues Mitglied mit einem kräftigen Waidmannsheil! Ebenso freuen wir uns über die Aufnahme von Sabine Willegger-Paulhart und Dipl. Ing. Thomas Leitner als neue unterstützende Mitglieder unseres Vereines!

Unser Ehrenobmann Ing. Kurt Triulzi feierte am 26. März im gemütlichen Ambiente des "Steirerstöckls" in Pötzleinsdorf im Kreise seiner Familie seinen 90. Geburtstag. Aus diesem Anlass überreichten wir ihm ein Buch mit einer umfassenden Fotodokumentation unseres im Vorjahr begangenen Jubiläums und den dazupassenden Wein. Des Weiteren sprachen wir ihm bei dieser Gelegenheit für seine langjährige Treue und 50-jährige Mit-gliedschaft unseren Dank und Anerkennung in Form einer entsprechenden Urkunde aus. Wir wünschen unserem Jubilar auch auf diesem Wege alles erdenklich Gute und ein herzliches Waidmannsheil!

 

Am 1. April begleiteten wir JL Johann Mahrer unter großer Anteilnahme der örtlichen Bevölkerung von der Wallfahrtskirche zu seiner letzten Ruhestätte auf dem Friedhof Oberhautzental. Waidmannsruh!

Unser Freund Wolfgang Engl hat am 7. April vor der Prüfungskommission der Salzburger Jägerschaft die Falknerprüfung erfolgreich bestanden, wir gratulieren ihm auch an dieser Stelle mit einem herzlichen Falknersheil!

Am 3. Mai sorgten wir gemeinsam mit den Wiener Jagdhornbläsergruppen "Babenberg", "Gregor Mendel" und "Herzbock" für die jagdmusikalische Umrahmung des Wiener Landesjägertages 2017 des Wiener Landesjagdver-bandes im Gasthaus Stotzek in Wien-Floridsdorf.

Am 2. Mai hatten wir die traurige Pflicht, WK Walter Grübl auf dem Friedhof Neustift am Walde im Kreise seiner Familie und seiner Freunde bei seiner Verabschiedung mit unseren Hörnern zu begleiten. Waidmannsruh!

Bei der Trauungszeremonie und Taufe des neuen Erdenbürgers der Familie Franz und Sabine Jarmic brachten wir vor der Kirche in Weikendorf und bei der anschließenden Agape im Revier Schönfeld einige Signale und Repertoirestücke zu Gehör und danken auf diesem Wege für die großzügige Bewirtung! 

Am 10. Juni nahmen wir am Internationalen Jagdhornbläser-Wettbewerb in St. Georgen ob Murau am Fuße des Kreischberges teil und erreichten mit einer sehr guten Vorstellung das Leistungsabzeichen in Silber, wobei uns nur wenige Punkte zum "Goldenen" gefehlt haben. Den Rest des Tages ver-brachten wir bei schönem Wetter im Alpengasthof Kreuzerhütte und ließen uns nach einer Runde "Zirbernem" die herrlichen Schmankerl aus der Küche sowie das kühle Murauer Bier munden. Die familiäre und freundschaftliche Atmosphäre am Sölkpass in der wunderschönen Steiermark haben wir jedenfalls sehr genossen und bedankten uns bei der Wirtin mit einigen Ständchen.

Bei angenehmen, frühsommerlichen Bedingungen haben am Abend des 4. Juli wieder zahlreiche Gäste das Konzert "Jagdhorngruß an Wien" im Arkadenhof des Wiener Rathauses besucht. Nach der Begrüßung durch den Wiener Landesjägermeister Norbert Walter, MAS führte LHMNÖ Johann Hayden in bewährter Art und Weise durch das bunte und anspruchsvolle Programm. Die Beiträge der Gruppen aus Wien, Niederösterreich und Tirol sowie als Kontrast der Gardemusik Wien des Österreichischen Bundesheeres wurden mit viel Beifall von der Zuhörerschaft belohnt. Auf Einladung der Landesjagdverbände Wien und Niederösterreich durften sich anschließend die Musikerinnen und Musiker am Buffet und den kühlen Getränken erfreuen - vielen Dank für diese Einladung!

Am 29. Juli begrüßten wir das Brautpaar Herbert Bonka jun. in seinem Gasthaus in Kirchbach im Wienerwald und brachten den zahlreichen Gästen bei der Hochzeitstafel viele unserer Repertoirestücke zu Gehör.

Auch heuer spielten wir am 26. August wieder beim Jägerheurigen in Loidesthal auf und erfreuten die vielen Besucher mit unseren jagd-musikalischen Darbietungen. Wildleberkäse, frischer Sturm und haus-gemachte Mehlspeisen erfreuten auch unsere Herzen!

Am 8. September begrüßten wir abwechselnd mit den anderen Wiener Jagdhornbläsergruppen ab 20 Uhr die eintreffenden Ballgäste. Die offizielle Eröffnung des Balles der Jagd "Wiener Pirsch" des Wiener Landesjagd-verbandes bestritten alle Bläsergruppen gemeinsam mit dem Signal "Begrüßung" und dem "Wiener Landesjägermarsch".

Auf dem Friedhof Wimpassing an der Leitha begleiteten wir am 15. Sep-tember WK Franz Wolf auf seinem letzten Weg.

Aufgrund der unsicheren Witterungsbedingungen fand am 17. September die 17. Jägerfeldmesse der Pfarre Klausen-Leopoldsdorf in der Pfarrkirche statt. Bei der anschließenden Agape wurden köstliches Wildgulasch, frischer Sturm und hausgemachte Mehlspeisen gereicht. Im Pfarrsaal untermalten wir die Agape mit einigen Kostproben aus unserem reichhaltigen Repertoire.

Am 27. September musizierten wir beim Einzug zum Wiener Wies'n-Fest im Wiener Prater auf dem Traktorgespann unseres Sponsoring-Partners Gartenbau Hewera GmbH, am Nachmittag spielten wir mehrmals auf der Showbühne auf.

Auf Einladung der örtlichen Jagdgesellschaft nahmen wir am 30. September an der Entenjagd in Waisenegg teil und verbliesen nach dem Ende des Jagdtages die recht ansehnliche Strecke.

Am 1. Oktober gratulierten wir JL Franz Wieshaider mit unseren Jagdhörnern zu seinem 60. Geburtstag und genossen die bäuerlichen Schmankerl und den urigen Most.

Auch heuer wurden wir wieder zur traditionellen Hauptjagd in Strallegg eingeladen und begleiteten am 14. Oktober die wirklich zahlreichen Schützen, Treiber und Hunde durch den ganzen wunderschönen und interessanten Jagdtag. Beim abendlichen Verblasen der beachtlichen Strecke beim mystischen Schein der Fackeln bekamen nicht nur die älteren Jäger feuchte Augen...

 

Am 27. Oktober feierte unsere liebe Eva Jascha mit ihren Jagdkameraden und uns ihren 60. Geburtstag im Gasthaus "Zur Zuckerfabrik". Bereits vor der offiziellen Feier überfielen wir die Jubilarin mit einer Puppe und einem speziellen Rollator, kurz nachdem sie der Badewanne entstiegen war. Wir überreichten ihr eine Ehrenscheibe und unser Obmann wünschte ihr mit launigen Worten alles Gute zu ihrem Ehrentag. Natürlich brachten wir ihr und den zahlreichen Gästen viele Ständchen dar und wir durften ein herrliches Bufett und köstliche Tropfen genießen. Wir wünschen unserer Eva auch an dieser Stelle nochmals alles Liebe und Gute und ein kräftiges Waidmannsheil! 

 

 


Bei den schon traditionellen Auftritten beim Adventmarkt im Wiener Türkenschanzpark am 26. November und 10. Dezember erfreuten wir die vielen Besucher wieder mit unseren Märschen, Signalen und Weihnachts-liedern, auch wenn die lauen Temperaturen eine weihnachtliche Stimmung nich so richtig aufkommen lassen wollten. Trotzdem wärmten wir uns vorsorglich mit Punsch, Glühwein und Glühmost auf, um nicht krank zu werden.

Am 3. Dezember traten wir beim stimmungsvollen Weihnachtsmarkt in Langenzersdorf gleich neben der Pfarrkirche auf und freuten uns über den herzlichen Beifall der Besucher.

Unsere heurige Adventfeier am 13. Dezember im Wintergarten unseres Vereinslokales verlief in gewohnt familiärer und harmonischer Atmosphäre und wir alle genossen die gute Qualität der gereichten Speisen und Getränke sehr!

Das auch heuer wiederum sehr abwechslungsreiche und manchmal auch ein bisschen anstrengende Vereinsjahr ließen wir wie auch schon in den Vorjahren am 15. Dezember mit einem Benefizkonzert bei der Punschhütte des Kiwanis-Clubs Stockerau - Lenaustadt ausklingen.

 

Herzlichen Dank für alle Einladungen! 

 

Aktualisiert am 18. Dezember 2018