Nachrichten 2011:

Unser langjähriger Obmann Mag. Ortwin Wiesinger hat uns im Dezember des Vorjahres darüber informiert, dass er sich ab dem kommenden Sommer aus dem aktiven Vereinsleben zurückziehen möchte, um sich in Hinkunft wieder vermehrt dem Bereisen ferner Länder widmen zu können. Bei besonderen Anlässen wird er uns aber auch weiterhin gerne zur Verfügung stehen.

Am 13. Februar traten wir auf Einladung des NÖLJV bei der JASPOWA in der Messe Wien auf und erfreuten die zahlreichen Besucher mit unseren Repertoirestücken. Großen Anklang und Beifall fanden die gemeinsamen Auftritte mit der "Jagdmusik Leopold Figl" bei der Hundevorführung und beim Stand des Wiener Landesjagdverbandes.

Bei der Generalversammlung am 2. März wurden Dir. i. R. Helmut Wasser zum Obmann und Maria Breitschopf zur Kassierin bestellt. Mag. Ortwin Wiesinger und Ernestine Sandhofer wurde für ihre jahrelange Tätigkeit herzlich gedankt.

Hubert Krogger und Rainer Gritschenberger, MSc wurden vom neuen Obmann feierlich zu Jagdhornbläsern geschlagen und als neue Mitglieder in unserer Gruppe willkommen geheißen.

Beim Jagdhornseminar des NÖLJV im Schloss Zeillern wurden uns von unserem Referenten Prof. Alexander Balogh wieder wertvolle Ratschläge zur Verbesserung unserer Leistungsfähigkeit vermittelt. Den Samstagabend ließen wir bei einer lustigen Kegelpartie und so manchem Gläschen Wein ausklingen.

Am 30. März wurde Mag. Felix Blank feierlich zum Jagdhornbläser geschlagen und als ordentliches Mitglied in unseren Verein aufgenommen.

Unser Mitglied Rainer Gritschenberger, MSc hat am 30. April die Jagdprüfung abgelegt, wir gratulieren Ihm mit einem kräftigen Waidmannsheil und wünschen ihm viele schöne Jagderlebnisse!

Beim Währinger Straßenspektakel am Freitag, dem 13. März boten wir den ganzen Nachmittag über zwischen dem Aumannplatz und dem Währinger Gürtel als Kontrast zu Rock 'n Roll- und Dixielandklängen  sowie Wiener Heurigenliedern unsere Repertoirestücke dar, die viel Beifall unter den zahlreichen Besuchern dieser Veranstaltung fanden. So konnten wir im Sinne der Öffentlichkeitsarbeit wieder einmal einen wertvollen Beitrag zur positiven Einstellung gegenüber dem Jagdwesen in Wien leisten.

Am 28. Mai waren wir bei Familie Breitschopf in Stranzendorf zu Gast. Nach einer intensiven Probentätigkeit unter freiem Himmel wurde mit voller Konzentration und ausgezeichneter Disziplin die Vereinsmeisterschaft im Luftdruckgewehrschießen durchgeführt, die TeilnehmerInnen konnten sich die Wartezeiten am Wuzzeltisch vertreiben. Das Schießen gewann Hubert Krogger mit 85 von 90 Ringen vor Maggie Höhne (84) und Dr. Peter Lüftenegger (83). Die abendliche Grillparty dauerte bis in die frühen Morgenstunden, bei der wir unsere frischgebackene Jungjägerin Renate Krogger, die unsere Gruppe bald verstärken will, einige Male hochleben ließen. Wir danken Maria und Leopold Breitschopf recht herzlich für die Gastfreundschaft und die perfekte Organisation dieses kühlen und regnerischen, aber dennoch schönen und harmonischen Tages!

Beim 4. Jagdhornkonzert "Jagdmusik und Hörnerklang" im Arkadenhof des Wiener Rathauses am 19. Juni konnten wir gemeinsam mit Wiener und niederösterreichischen Jagdhornbläsergruppen und mit dem Blasmusikverein Rudolfsheim-Fünfhaus unter der Leitung von LHM Prof. Franz Stättner das wieder zahlreich erschienene Publikum begeistern und zu einem gelungenen Abend beitragen.

Am 25. Juni ist es uns mit einer ansprechenden Leistung gelungen, beim
3. Internationalen Jagdhornbläser-Wettbewerb in der Herzogstadt St. Veit  an der Glan das Leistungsabzeichen in Gold zu erreichen. Die Besuche der nahegelegenen Burg Hochosterwitz und der Brauerei Hirt vermittelten uns viele neue und interessante Eindrücke und trugen zur fröhlichen Stimmungslage bei.

Auf Einladung unserer lieben Familie Krogger verbrachten wir das Wochenende am 23./24. Juli in ihrer steirischen Heimat Waisenegg bei Birkfeld. Trotz des nasskalten Wetters ließen wir uns die Klachlsuppe, die Räucherforellen frisch aus dem Ofen und das Wildschweinragout mit Schwammerln ebenso munden wie das steirische Bier und die köstlichen Weine aus der Südsteier-mark. Etliche Schnapserln mussten zur inneren Erwärmung beitragen. Samstag abends wanderten wir zur nahegelegenen Seehütte und brachten dort Signale und Spielstücke aus unserem umfangreichen Repertoire zu Gehör; die anwesenden Jagdfreunde und Gäste spendeten herzlichen Beifall. Wir danken Hubert und Renate für ihre großzügige Gastfreundschaft und die von ihnen gesponserten, neuen Poloshirts mit unserem aufgestickten Emblem mit einem aufrichtigen Waidmannsdank!

Das Hornmeister-Seminar des NÖLJV im Stift Melk am 17. September besuchten unser Hornmeister und dessen Stellvertreter; die dort gewonnenen Erkenntnisse und Anregungen werden wir in die Probenarbeit der nächsten Wochen einfließen lassen, um das Leistungsniveau weiter zu verbessern.

Die 11. Jägerfeldmesse vor dem Hirschenbild in Klausenleopoldsdorf wurde von Dechant Mag. Josef Kantusch am 18. September bei optimalen Wetterbedingungen zelebriert, wir brachten die Thomasberger Hubertusmesse von Prof. Mag. Anton O. Sollfelner zu Gehör. Anschließend ließen wir uns das duftende Wildschweingulasch und den frischen Sturm munden und danken der örtlichen Jägerschaft für die perfekte Organisation und Gastfreundschaft!

Unsere liebe Maggie hat am 19. September ihre letzte Prüfung an der Universität für Bodenkultur Wien mit Bravour bestanden und wir gratulieren Frau Magdalena Höhne recht herzlich zum Bakkalaureat und zu ihrem großartigen Erfolg!

Am 20. September brachten wir bei der Eustachiusfeier des Wiener Landesjagdverbandes vor der Nikolaikapelle im Lainzer Tiergarten Märsche und Fanfaren zu Gehör. Die Eustachiusmesse wurde von den Floridsdorfer Jagdhornbläsern musikalisch gestaltet.

Auf Einladung unseres Mitgliedes Hubert Krogger durften wir am 1. Oktober bei richtigem Kaiserwetter und sommerlichen Temperaturen an der traditionellen Entenjagd in Waisenegg teilnehmen und zum Jagdablauf die entsprechenden Signale beisteuern. Nach dem Verblasen der beachtlichen Strecke wurden von Hubert als Jagdleiter unter anderen seine Gattin Renate und unsere Freunde Felix und Rainer als erfolgreiche Jungjäger ferlich zu Entenjägern geschlagen. Wir gratulieren ihnen an dieser Stelle mit einem kräftigen Waidmannsheil und bedanken uns bei Familie Krogger für die großzügige Gastfreundschaft!

Am 20. November stimmten wir die zahlreichen Besucher des Währinger Adventmarktes im Wiener Türkenschanzpark mit unseren Märschen, Fanfaren und Weihnachtsliedern auf die vorweihnachtliche Zeit ein. Wir freuten uns über die positive Resonanz auf unsere Darbietung vor allem seitens der jungen Leute und der vielen Kinder.

Die Fahrt zum stimmungsvollen Adventmarkt in der Stadt Weitra am 27. November verbanden wir mit dem Besuch eines weithin bekannten Trachten-geschäftes, nachdem unsere Damen beabsichtigen, sich für den kommenden Sommer neu einzukleiden. Elfi Maisetschläger beriet uns mit viel Charme und ihrer profunden Fachkenntnis und so wurde dieser Ausflug ein voller Erfolg. Den Tag ließen wir bei einer herrlichen Adventjause in Pulkau ausklingen, zu der uns unsere liebe Freundin Traude Fasching eingeladen hatte.

Am 30. November begingen wir die heurige Adventfeier in unserem Vereinslokal. Obmann Helmut Wasser berichtete in seiner Ansprache über das zu Ende gehende, erfolgreiche Vereinsjahr und dankte HM Wilfried Schlögl und allen Mitgliedern für ihren vorbildlichen Einsatz. Nach den drei Neuzugängen im heurigen Jahr werden auch im kommenden Jahr wieder neue Mitglieder, die das Jagdhornblasen bei uns erlernen, zu uns stoßen. Diese erfreuliche Entwicklung wird von der gesamten Gruppe sehr positiv aufgenommen.

Auf Einladung der Firma Hubert Krogger Internationale Transporte trugen wir bei der Kunden-Weihnachtsfeier in der firmeneigenen Werkstätte Signale, Märsche und Weihnachtslieder unter Mitwirkung des Chefs vor. Seine Gattin Renate wird uns auf dem Parforce-Horn ab kommenden Januar verstärken. Die zahlreichen Gäste wurden mit Punsch, Glühwein, Würsteln und leckeren Aufstrichen verwöhnt.

Am 3. Dezember brachten wir bei einer Kundenveranstaltung im würdigen Rahmen des Hotels Schloss Weikersdorf in Baden nahezu alle unsere Repertoirestücke und Weihnachtslieder zu Gehör und durften uns über viele positive Reaktionen aus dem zahlreich erschienenen Publikum freuen!

Am Nachmittag des 10. Dezember traten wir beim Adventkunstmarkt im Schloss Neugebäude in Wien-Simmering und anschließend erstmals beim Weihnachtsmarkt auf dem Bellevueplatz in der Shopping City Süd auf und boten neben Signalen und Spielstücken wieder einige Weihnachtslieder dar. Der Moderator der Veranstaltung trug unter anderem auch eine besinnliche Weihnachtsgeschichte unseres Namenspatrons Hermann Löns vor, der die Besucher aufmerksam und beifällig lauschten.

Am 11. Dezember erfreuten wir wieder die zahlreichen Besucher des gemütlichen Adventmarktes im Währinger Türkenschanzpark, welche unsere jagdmusikalische Darbietung mit viel herzlichem Beifall bedachten und sich auch zu jagdlichen Belangen durchaus positiv und interessiert äußerten.

Da wir auch schon mehrere Einladungen für das kommende Jahr erhalten haben, werden wir unser Repertoire an Weihnachtsliedern erweitern und auch klassische Adventlieder einstudieren.

Am 18. Dezember setzten wir mit unserer Darbietung den jagdmusikalischen Schlusspunkt des Adventmarktes im Heimathaus in Brunn am Gebirge und ließen anschließend das heurige Vereinsjahr bei einem ortsansässigen Heurigen gemütlich ausklingen.        

 

Herzlichen Waidmannsdank für alle Einladungen!

 

Aktualisiert am 19. Dezember 2011