Nachrichten 2009:

Auf Einladung unserer Freunde von der Jagdgesellschaft Stranzendorf boten wir am 10. Januar im Jagdkeller bei Glühwein und Wildgulaschsuppe einige Repertoirestücke dar und genossen mit den zahlreich erschienenen Gästen die warme und gemütliche Atmosphäre.

Am 17. Januar bestritten wir die Eröffnung des Hegeringballes im Stadtsaal der Stadt Pulkau im Weinviertel und umrahmten die Siegerehrung des Zimmergewehrschießens mit unseren Jagdhornklängen.

Einen Höhepunkt in unserer mehr als 40 Jahre währenden Vereinsgeschichte stellte unsere Mitwirkung beim heurigen Ball vom Grünen Kreuz am 26. Januar in der Wiener Hofburg dar. Wir brachten einige Spielstücke zu Gehör und intonierten zur Eröffnung gemeinsam mit den anderen Wiener Bläsergruppen den Wiener Landesjägermarsch.

Am 13. Februar feierte HM Wilfried Schlögl seinen 60. Geburtstag im Hotel-Restaurant Richardhof in Gumpoldskirchen. Nach der Laudatio unseres Obmannes Dr. Peter Lüftenegger und Dankesworten des Jubilars sorgte Hubert Scheer mit seiner Steirischen Knopfharmonika für Stimmung, Walter Puritscher unterstützte ihn virtuos an der Teufelsgeige.

Die Teilnehmer unseres Anfängerkurses erzielen durch Fleiß und Engagement bereits gute Fortschritte und werden bald die ersten Signale erlernen. 

Bei der Jahreshauptversammlung am 4. März wurden Walter Puritscher wieder zum Obmann, Mag. Ortwin Wiesinger zum Obmann-Stellvertreter und Dr. Peter Lüftenegger zum HM-Stellvertreter bestellt. Margit Schlögl übernahm die Funktion der zweiten Rechnungsprüferin. Alle übrigen Funktionen bleiben unverändert. Unsere liebe Maggie Höhne wurde feierlich zur Jagdhornbläserin geschlagen und als Mitglied in unseren Freundeskreis aufgenommen. Ebenso einstimmig wie die Neuwahlen erfolgte der Beschluss zur Verlegung unseres Vereinssitzes in das Restaurant "Zur Steirischen Botschaft", wo wir herzlich aufgenommen worden sind. Die Versammlung ließen wir mit Klachlsuppe, Käferbohnensalat, Bauernschmaus und edlen Weinen ausklingen.

Beim Jagdhornbläserseminar des NÖLJV am 14. und 15. März im Schloss Zeillern wurden uns von Prof. Mag. Anton O. Sollfelner viele wertvolle Instruktionen für unsere weitere Gruppenarbeit erteilt, wofür wir uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken!

Am 26. April bestritten wir auf Einladung der MA 49 beim Frühlingsfest im Lainzer Tiergarten gemeinsam mit den Wiener und einigen Jagdhorn-
bläsergruppen aus den Bundesländern ein buntes Programm, das vom zahlreich erschienenen Publikum mit herzlichem Applaus bedacht wurde.

Anlässlich des Europäischen Jagdhornbläser-Wettbewerbes am 23. Mai im Festschloss Hof erreichten wir wieder das Leistungsabzeichen in Gold. Wir betrachten dieses Ergebnis als Ansporn, unseren Weg konsequent weiterzugehen und unsere Leistung weiterhin zu verbessern. Unserer Marketenderin Hajni danken wir für die Labung aus unserem Schnapsfass'l zwischendurch!

Wir genossen tagsüber bei herrlichem Wetter die wunderbare Atmosphäre der Schlossanlage und bliesen am Nachmittag WK Matthias Hansi zu seinem 90. Geburtstag einige Ständchen bei Familie Bmstr. Ing. Annabith, wo wir mit einer köstlichen Jause und dem vom Jubilar gekelterten Wein verwöhnt wurden.

Am 1. Juli traten wir zusammen mit den anderen Wiener und einigen Gruppen aus Niederösterreich und Tschechien beim 2. Wiener Jagdhornkonzert "Jagdhorngruß an Wien" im Arkadenhof des Wiener Rathauses auf und erfreuten die zahlreich erschienenen Gäste mit unseren Jagdhornklängen.

Am 11. Juli hießen wir vor der Bergkirche in Wien-Rodaun die Braut im weißen Fiaker mit der Begrüßung und dem Hornbläsergruß willkommen.

Bereits zum neunten Mal durften wir am 20. September die Jägerfeldmesse beim Hirschenbild in Klausenleopoldsdorf mitgestalten und brachten die "Thomasberger Hubertusmesse" von Anton O. Sollfelner zur Aufführung. Den von der örtlichen Jägerschaft organisierten Dankgottesdienst zelebrierte Dechant Mag. Josef Kantusch, anschließend wurden den Gästen eine zünftige Jause und frischer Sturm gereicht.


Am 28. Oktober feierten wir gemeinsam den 70. Geburtstag unseres Obmannes Mag. Ortwin Wiesinger, der uns im Vereinslokal mit einem herrlichen Menü und edlen Tropfen verwöhnen ließ. Wir wünschen ihm auch auf diesem Wege alles Gute und ein kräftiges Waidmannsheil!  

 

Beim Adventblasen am 27. November beim Heurigen Steinklammer in Wien-Mauer brachten wir viele unserer Spielstücke und Adventlieder zum Vortrag. Die zwischendurch von Prof. Ing. Kurt Pribich launisch vorgetra-genen Weihnachtsg'schichterln erfreuten die zahlreich erschienenen Gäste ebenso wie unsere Jagdhornklänge und der hausgemachte Punsch, zu dem Schmankerln aus der Gulaschkanone gereicht wurden. Den stimmungsvollen Abend ließen wir mit einem herrlichen Blunzengröstl und jungen Wein ausklingen.

Am 2. Dezember wurden anlässlich unserer heurigen Adventfeier im Vereinslokal Frau Dr. Sabine Cosack sowie die Herren Helmut Wasser und Bmstr. Ing. Jürgen Steiner von unserem Obmann feierlich zu Jagdhornbläsern geschlagen und als ordentliche Mitglieder in unsere Gruppe herzlich aufgenommen. Wir freuen uns über diese Verstärkung und auf das gemeinsame Musizieren!

Auf dem Adventmarkt in Wien-Mauer brachten wir am 4. Dezember wieder zahlreiche Stücke aus unserem umfangreichen Repertoire zum Vortrag, bei den Kindern fanden besonders die Weihnachtslieder großen Beifall.

Am 7. Dezember traten wir auf Einladung des Kulturvereines Wien-Simmering beim stimmungsvollen Adventmarkt im Schloss Neugebäude auf. Unser Freund Thomas Skumantz wurde an diesem Tag stolzer Vater seiner Tochter Stefanie, wir gratulieren recht herzlich den glücklichen Eltern!

Beim Adventmarkt am 13. Dezember im Heimathaus in Brunn am Gebirge wirkten erstmals unsere drei Jungbläser mit und trugen zum Gelingen dieser Veranstaltung bei. Im Anschluss daran ließen wir uns den Weihnachtspunsch schmecken, zu dem uns Bürgermeister Dr. Andreas Linhart eingeladen hat.

Am 18. Dezember traten wir bedingt durch einige Ausfälle in kleiner, aber feiner Besetzung nochmals beim Adventmarkt in Wien-Mauer auf. Das erfolgreiche Vereinsjahr beschlossen wir mit einem gemütlichen Beisammensein beim Heurigen Zahel, wo wir auch die kleine Stefanie Skumatz erstmals begrüßen und hochleben lassen durften.

 

Herzlichen Waidmannsdank für alle Einladungen!

 

Aktualisiert am 19. Dezember 2009