Nachrichten 2008:

Auf Einladung unserer Freunde aus Stranzendorf brachten wir am 5. Januar beim Glühweinstand diesmal wegen der Kälte in einem gemütlichen Stadel Signale und Märsche zu Gehör und erfreuten uns am köstlichen Wildschweingulasch und dem dampfenden Glühwein!

Vor einigen Wochen ist Maggie Höhne, die aus Dietrichsdorf in Deutschland stammt, das Parforcehorn bereits seit ihrer Kindheit bläst und in Wien an der Hochschule für Bodenkultur studiert, zu uns gestoßen und verstärkt mit Ihrem Können unsere Parforceformation.

Einige unserer Mitglieder besuchten am 24. Januar das bereits traditionelle Jagdhornbläserkonzert in St. Pölten. Besonders beeindruckt haben uns diesmal die gemeinsamen Darbietungen der Jagdhorn- und Alphornbläser. 

Unser Freund Dr. Peter Lüftenegger feierte am 2. Februar mit uns seinen 60er beim Heurigen Schilling in Strebersdorf, am 1. März beging WK Leopold Breitschopf von der Jagdgesellschaft Stranzendorf beim örtlichen Buschenschank Schneider seinen Fünfziger. Beide Feste durften wir jagdmusikalisch umrahmen und wir wünschen den beiden Jubilaren auf diesem Wege nochmals alles Liebe und Gute, Gesundheit und noch viele schöne und erfolgreiche Jagdjahre!

Da wir derzeit auf der Suche nach einem neuen Vereinslokal sind, hielten wir unsere heurige Generalversammlung am 5. März im Buschenschank Schneider in Stranzendorf ab. Dr. Peter Lüftenegger wurde zum Obmann-Stellvertreter gewählt, Johann Schönauer zum Schriftführer-Stellvertreter, Thomas Skumantz übernimmt die Funktion des stellvertretenden Kassiers und Traude Fasching vertritt in Hinkunft die Brauchtumsreferentin. Margit Schlögl, Gattin des Hornmeisters und langjährige Begleiterin der Gruppe, wurde einstimmig als Mitglied aufgenommen.

Besonders freuen wir uns, dass kürzlich ein neuer Jungbläser zu uns gestoßen ist. Klaus Tauscher aus Maria Lanzendorf wird die zweite Parforcestimme verstärken.

Am 29. und 30. März besuchten wir das Weiterbildungs-Seminar des NÖLJV im Schloss Zeillern, wo wir wieder viele wertvolle Anregungen für unsere Vereinsarbeit erhalten haben. Wir danken an dieser Stelle Herrn MDir. Walter Reitbauer für seine ausgezeichnete Seminarleitung! 

Beim Wiener Landesjägertag in der Hofburg am 5. April trugen wir zur jagdmusikalischen Umrahmung dieser Veranstaltung bei.

Am 6. April brachten wir auf dem Gelände der Wachauer Messe "Jagd und Fisch" zwei Stunden lang Signale, Fanfaren, Märsche und Spielstücke aus unserem umfangreichen Repetoire dar.

Kürzlich ist ein weiterer Jungbläser zu uns gestoßen, Kevin Kletzmayr aus Zeltweg wird mit seinem Können die erste Pleßstimme hervorragend unterstützen.

Ein junger Waidkamerad hat ebenfalls den Weg zu uns gefunden, um das Jagdhornblasen zu erlernen und unsere Gruppe in Hinkunft zu verstärken. Wir wünschen Dániel Péter viel Erfolg und Ausdauer beim Studium der Jagdmusik!

Beim Internationalen Jagdhornbläser-Wettbewerb am 21. Juni in St. Florian konnten wir mit unserer Darbietung bei optimalen äußeren Bedingungen wieder das Leistungsabzeichen in Gold erringen.


Am 7. Juli bestritten wir gemeinsam mit den anderen Wiener und Gruppen aus Nieder-österreich sowie lieben Gästen aus Slowenien das erstmals in diesem Rahmen stattfindende Jagdhornbläserkonzert "Jagdhorngruß an Wien" im Arkadenhof des Wiener 
Wiener Rathauses unter der Leitung des NÖ. LHM Prof. Dir. Franz Stättner und konnten damit einen wertvollen Beitrag zu diesem gelungenen Abend leisten. Das zahlreich erschienene Publikum, darunter als Ehrengäste die Landesjägermeister von Wien und Niederösterreich, KR Günther Sallaberger und ÖR Dr. Christian Konrad, dankte die hervorragenden Darbietungen mit herzlichem und langanhaltendem Applaus.

Vom 11. bis 13 Juli besuchten wir wieder die Hans Wurst-Spiele unter der Intendanz unseres Freundes Dr. Peter Lüftenegger im Lungau, genossen die Gastfreundschaft Peters und Hajnis, stiegen zur Bonner Hütte auf und beschossen auf dem Schießstand der Stachelschützen in Bundschuh mit der Armbrust jene Ehrenscheibe, die wir ihm zu seinem 60. Geburtstag als Geschenk überreicht hatten. Für den besten Schuss und damit den ersten Platz sorgte der Jubilar selbst. Wir gratulieren recht herzlich und bedanken uns für dieses schöne und interessante Wochenende!

Herr Karl-Heinz Rode, eines unserer ehemaligen Gründungsmitglieder, ist am 1. August verstorben. Unser Mitgefühl gehört seiner Familie. Die Einsegnung und Beisetzung findet am Freitag, dem 8. August um 10.00 Uhr auf dem Friedhof Atzgersdorf in 1230 Wien statt. Waidmannsruh, lieber Karl-Heinz!

 

Am 5. August feierte unser Freund Leopold Vyvadil seinen 80. Geburtstag, wir gratulieren ihm an dieser Stelle recht herzlich mit einem kräftigen Waidmannsheil! Wenn Du aus gesundheitlichen Gründen auch schon seit längerer Zeit nicht mehr aktiv am Vereinsgeschehen teilnehmen kannst, denken wir oft an Dich und Deine liebe Gattin Elfi, und wir freuen uns auf ein gemütliches Beisammensein im September!

Am 12. September fand zum Gedankenaustausch ein Bläsertreffen aller Wiener Gruppen als gemütlicher Grillnachmittag im Forsthaus der Stadt Wien in der Lobau statt, wo wir von den Hausherren, der JHBG Unsere Wälder, kulinarisch verwöhnt wurden.

Anlässlich der Eustachiusfeier am 18. September bei der Nikolaikapelle im Lainzer Tiergarten brachten wir die Thomasberger Hubertusmesse von Prof. Mag. Anton O. Sollfelner zu Gehör, beim anschließenden gemütlichen Beisammensein im Europahaus trugen wir mit einigen Spielstücken zur Unterhaltung der Gäste bei.

Am 21. September bestritten wir - diesmal wegen Schlechtwetters in der Kirche - die traditionelle Jägerfeldmesse in Klausenleopoldsdorf, anschließend unterhielten wir im Pfarrsaal mit Signalen und Märschen die Gäste, die von der örtlichen Jägerschaft mit einem herrlichen Wildschweingulasch und anderen Schmankerln verwöhnt wurden. Nachmittags feierten wir gemeinsam den 80. Geburtstag unseres langjährigen Freundes und Mitgliedes Leopold Vyvadil beim Heurigen Niegl in Brunn am Gebirge, auch dort brachten wir zahlreiche Signale und Spielstücke dar.

Unsere lieben Freunde und Bläserkameraden von der Jagdgesellschaft Stranzendorf haben uns am 29. November wieder zur Niederwildjagd eingeladen, die wir mit den entsprechenden Signalen begleitet haben. Den anschließenden Schüsseltrieb im Buschenschank Schneider haben wir jagdmusikalisch umrahmet und den Jagdtag festlich ausklingen lassen.

Unsere heurige Adventfeier fand am 3. Dezember in gemütlicher Atmosphäre im Gasthof "Maria Lanzendorfer Hof" in Maria Lanzendorf statt, die Aufnahme zweier neuer Mitglieder musste wegen Prüfungsstreß bzw. Krankheit verschoben werden. Dr. Peter Lüftenegger folgte Walter Puritscher als Obmann nach, dankte diesem für seine erfolgreiche Tätigkeit und ehrte Leopold Vyvadil und HM Wilfried Schlögl für deren 20-jährige sowie Mag. Ortwin Wiesinger und Walter Puritscher für deren 10-jährige Mitgliedschaft. Undine Puritscher wurde im Namen des NÖLJV ihre 40-jährige Tätigkeit als Jagdhornbläserin das Verdienstabzeichen in Gold überreicht. Wir gratulieren allen Jubilaren mit einem kräftigen Waidmannsheil!

Am 10. Dezember traten wir bei der Weihnachtsfeier der Firma Unistahl im Hotel Schloss Weikersdorf in Baden auf, bestritten am 13. und 14. Dezember auf dem Adventmarkt in Wien-Mauer ein vorweihnachtliches Programm, gastierten am 14. abends im Heimathaus in Brunn am Gebirge und eröffneten am 19. Dezember die Weihnachtsfeier der Firma Alstom im Restaurant "Zur Steirischen Botschaft" in Wien-Landstraße.  

 

Herzlichen Waidmannsdank für alle Einladungen!

 

Aktualisiert am 21. Dezember 2008